Hochtour Boval - Tag 2 Tourenberichte Kletterherbstlager 2014

Fiamma und Sasso del Drago

14.08.2014
Leo Fent

Ursprünglich war vom 13. bis 15. August eine Hochtour auf den Piz Bernina geplant. Leider machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung, und so beschlossen Markus und Tom, eine zweitägige Klettertour im Bergell durchzuführen.

Wir fuhren am Donnerstag mit dem Auto über den Maloja und da staunte ich nicht schlecht, als Markus mir das Programm dieser zwei Tage erklärte. Wir sollten doch tatsächlich die legendäre Fiamma beklettern!

Deshalb fuhren wir, nach einem gemütlichen Kaffee, mit der Albignabahn hinauf zu der Staumauer. Unterdessen war das Wetter auch gut. Obwohl es recht kühl war, so war der Fels doch trocken, und wir blieben es ebenfalls. Nach der Einteilung in Seilschaften kletterten wir los. Eine Truppe nahm den schwierigen und die andere den etwas einfacheren Anstieg in Angriff. Dieser verlief dann auch ohne jegliche Schwierigkeiten, und die ganze Gruppe traf sich wieder am Fusse der Fiamma. Jeder Einzelne konnte nun noch bis ganz auf die Spitze klettern.

Den Triumph noch im Kopf, stiegen wir anschliessend in die Albigna Hütte ab, wo wir ein Nachtessen genossen und die Nacht verbrachten.

Unglücklicherweise war das Wetter am nächsten Morgen nicht sehr umwerfend und die höchsten Spitzen waren sogar leicht gezuckert. Deshalb fuhren wir mit der Bahn wieder ins Tal und beschlossen, den Tag am Sasso Del Drago bei wenigstens ein bisschen Wärme zu verbringen. Dort hatten dann alle, die noch genug Energie hatten, die Möglichkeit sich noch einmal richtig auszupowern. Weil wir nach diesem Nachmittag alle sehr erschlagen waren, gönnten wir uns noch ein Gelato in Chiavenna.

Nach diesem abschliessenden Gelato war es schon Zeit heim zu reisen und den Maloja wieder zu erklimmen.