Einstiegsklettern Lagalb Tourenberichte Freeride Marguns

Schneewanderung Val Roseg

25.01.2016
Nicola

Heute Morgen um neun Uhr war der Bahnhof Pontresina Treffpunkt für Irene und Michael, die beiden Leiter, Salome, Kim, Nils und Nicola. Wegen der geringen Schneehöhe konnte die angesagte Lawinenausbildung nicht stattfinden.

 

Mit der Kutsche fuhren wir bis zum Hotel Restaurant Roseg-Gletscher. Wir liefen los, noch mit den Schneeschuhen und dem Lawinenmaterial auf dem Rucksack. Bald aber wurde entschieden, diesen Teil des Gepäcks an einer geschützten Stelle zu lassen. Es war nur unnötig schwer und brauchen kann man es in dem mit Schnee bedeckten Geröll sowieso nicht. Nach zwei Stunden die erste Pause und auch gleich Mittagessen, nur wenige hundert Meter vor dem Lej da Vadret. Weil wir auf dem Hinweg vom Weg abgekommen sind und Zeit verloren haben, reichte es nicht mehr für alle die Gletscherhöhlen zu besichtigen. Nils und Nicola gingen weiter über den See und den kurzen Anstieg hinauf, lediglich fünf Minuten blieben um sich in der wunderschönen Gletscherhöhle umzusehen. Währenddessen haben Kim, Salome Irene und Michael in der Mitte des Sees umgekehrt und waren schon auf dem Rückweg. Man hat sich dann problemlos wiedergefunden und nach etwa fünfeinhalb Stunden sind wir auch alle zusammen vorne beim Hotel angekommen.

Diesmal war die Kutsche voll besetzt und nach einer Stunde Fahrt waren wir schon zurück in Ponteresina.

Es war ein toller Tag und wir möchten den Leitern für die Erlebnisse danken!