Hallenklettern Chur Tourenberichte Gletscherausbildung Morteratsch

08.06.2013
Valentin Wick & Gian Jud

Teil 1

Endlich, endlich liess der Regen nach und die Sonne zeigte sich wieder einmal. So stiegen wir voller Erwartung in die RHB Richtung Morteratsch. Dort verbrachten wir den Tag im Klettergarten. Die einen lernten die Knoepfe neu, fuer die andern war es nur eine Repetition. Man forme einen See, der Frosch schwimme unten durch, darauf springe dieser von oben hinein und schon konnten wir den Achterknopf. Wir kletterten in zwei Gruppen. Gina und Donato zeigten, worauf wir beim Vorklettern achten muessen. Im Buch ueber den Klettergarten haben wir die verschiedenen Routen studiert und sind sie dann nachgeklettert. Bei Irene und Michael uebten wir das Abseilen. Wir sicherten einander selber. Ich kletterte so viel, dass ich meinen Lunch so ziemlich wieder nach Hause brachte. Ich habe den warmen, sonnigen Tag wahnsinnig genossen. Valentin Wick  

Teil 2

Nach dem Mittagessen repetierten und uebten wir erstmal das Abseilen, dann ging es an die Praxis. Wir seilten uns 15 Meter im Ueberhang ab. Unter anderem uebten wir auch noch den Selbstaufstieg, das ist wenn man an einem Seil mit 2 Prusiks hinaufklettert. Um 4-tel nach 4 machten wir uns mit dem Zug auf den Heimweg und kamen um halb 6 in Bever an. Danke den JO-Leitern für die Tipps und Tricks. Gian Jud