Hallenklettern Chur Tourenberichte Finale Ligure: Der Klettermurks des Jahres!

Klettern Boval mit Eisausbildung

23.06.2018
Jannis Reutter

Wir trafen uns Samstags früh, 4 Teilnehmer und Donato und Michael, an der Bahnstation Morteratsch und sind dann auf die Bovalhütte gelaufen. Dort machen wir Pause, aßen etwas und sind dann zum Hütteneigenen Klettergarten circa eine ¼ Stunde weitweg aufgebrochen. Dort sind  wir ein paar Stunden in Ruhe geklettert in 2 2er Gruppen unter aufsicht von Donato und Michael. Als wir dann wieder an der Hütte waren hieß es erstmal den extrem leckeren Blaubeerkuchen probieren. Es gab dann auch relativ schnell Abendessen, das wirklich lecker war. Da ich(Jannis) und Nicola mit Donato am nächsten Tag über den Spraunzagrat auf den Piz Morteratsch wollten, gingen wir alle ziemlich schnell schlafen, nachdem wir noch die Tour geplant hatten. Wir wollten pünktlich um 4.30 Uhr los, hatten allerdings einen kleines Weckerproblem, sind aber jedoch um kurz nach 5 Uhr dann doch noch weg. Die circa 3-stündige Kletterei über den Grat über den Gipfel war wirklich schön, vorallem dann das Gipfelglück mit leider nicht einwandfreier Sicht, da bis auf den Piz Roseg eigentlich alle Berge in den Wolken waren. Runter ging es dann mit Steigeisen und Pickel über den Morteratschgletscher und über die Fuorcla da Boval zur Hütte zurück. Die andere Gruppe ging über den Morteratschgletscher ins Tal zurück. Wir trafen uns dann alle wieder, total fertig von den Tagen, an der Bahnstation Morteratsch und verabschiedeten uns.