Eisklettern Tourenberichte Gletscherausbildung auf der Diavolezza

Hochtour Piz La Muongia 3415 m.ü.M

26.09.2009
Adrian

Samstag 26.9.09, 13:45 Uhr Wir trafen uns bei der Talstation der Corvatsch Bahn. Die zog uns bis zur Mittelstation. Danach ging es über die Fuorcla Surlei Richtung Coaz Hütte. Nach einem zweistündigen Marsch erreichten wir unser Zwischenziel. Nach einem guten und spassigen Abendessen ging es dann ins Bett.

Sonntag 27.9.09, 5:30 Uhr Wir standen nach einer guten Nacht auf, merkten aber dann, dass es regnete. Da beschloss Michael, dass wir noch eine Stunde weiter schlafen konnten. Nach der zweiten Tagwache, entdeckten wir richtig blauen Himmel. Nichts wie los! Nicht auf den Piz Glüschaint wie vorgesehen, sondern auf den Piz La Muongia. Über die Muräne stiegen wir bis zum Gletscher hoch. Michael führte uns gekonnt um diverse Spalten herum. In einer 3-er und einer 2-er Seilschaft stiegen wir dem Gipfel entgegen. Oben angekommen gab es Sandwiches und Tee. Infolge Nebels, konnten wir die schöne Aussicht nur erahnen. Der kühle Wind trieb uns schon bald wieder weiter. Vom vielen Schnee des letzen Winters ist auch auf dieser Höhe fast nichts mehr übrig. Nach einer Flaschenzugübung, auf dem Gletscher, ging es wieder in Richtung Rosegtal, dann über die Fuorcla Surlej zur Corvatsch Mittelstation, und mit der Bahn ins Tal.