Kletterherbstlager 2014 Tourenberichte Freeride Tour 2

Freeride Tour

24.01.2015
Fabio Baracchi

An einem schönen, sonnigen und äusserst windigem Tag trafen wir uns bei der CBB Celerina und sind mit der Gondel nach Marguns gefahren. Nach einem kurzem LVS-Check auf Trais Fluors konnte unsere Freeridetour beginnen. Kurz vor dem Start hat unser Gruppenleiter Michael aber noch einen Deal mit uns gemacht: derjenige, der am meisten Schnee "schluckt" muss den Tourenbericht schreiben! Voller Freude sind wir den wunderschönen Hang links von der blauen Trais Fluors - Piste runtergefahren. Schon nach den ersten Kurven schien klar zu sein, wer den Tourenbericht schreiben muss (Marino? Nils?). Alles verlief friedlich, nur der Wind tobte heftig. Wir sind den Glüna hoch- und dann Richtung Grischa runtergefahren. Bei einem schneebedeckten Hügel wollten wir unsere Flugkünste zur Schau stellen, natürlich immer nach dem Motto "Red Bull verleiht Flügel". Nach zwei meisterhaften Sprüngen von Lars und Andrea versuchte Fabio natürlich die beiden zu toppen, was auch gelang .... aber nur bis zum Zeitpunkt der Landung. Nach dieser kurzen Freestyle-Einlage ging es weiter auf den Grischa. Dort haben wir super Spuren im Hang unter der Grischa Station hinterlassen und haben uns Richtung Von Allmen gemacht. Als wir diesen Hang mit Bravour gemeistert hatten, wussten wir in etwa wie Marcel Hirscher sich fühlen muss, nachdem er einen Hahnenkammslalom hinter sich hat. In der restlichen Zeit bis zum Mittagsessen rivalisierten sich Marino und Nils um den Tourenbericht.  Nach einem sehr nahrhaften Picknick im Lunchraum  von Marguns haben wir noch einige Hänge in Angriff genommen. Dann das grosse Finale! Zuerst sind wir im Restaurant Piz Nair etwas trinken gegangen und anschliessend sind wir die Val Suvretta via Lej da la Pêsch - Lej Suvretta hinausgefahren. Einfach genial! Herzlichen Dank unseren Leitern Michael und Andreas.